Aktuelle Informationen

 


+++++ Corona Virus +++++

 

Alle Informationen und Verhaltensweisen zum aktuellen Stand

entnehmen Sie bitte aus Rundfunk und Tagespresse.

 

Verfolgen Sie auch die Hinweise des Robert Koch-Instituts.

Die Gemeinde wird im nächsten Amtsblatt ebenfalls zu dem Thema veröffentlichen!


Aktuelle Informationen im Dezember 2021

Informationen bezgl. Übungen von Kampfflugzeugen

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am Nikolaustag erhielt ich die Informationen, dass seit dem 06. Dezember 2021 mehrere F15 Kampfflugzeuge vorübergehend auf die Air Base Ramstein verlegt wurden. Sie sollen von dort Routineübungen absolvieren. Es handelt sich dabei um Flüge, bei denen agile Kampfeinsätze erprobt werden. Zusätzlich soll mit Partnern und Verbündeten das Training im Sicherheitsumfeld erprobt werden. Dies soll im Einsatzgebiet die Flexibilität und Mobilität der Streitkräfte sicherstellen und damit zu unserer Sicherheit beitragen.

Deshalb ist in den nächsten Tagen mit erhöhtem Fluglärm zu rechnen!

 

Ich bitte um Kenntnisnahme

Ihr Eckhard Vogel

Ortsbürgermeister

 

Auerrinder im Winterquartier

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

am vergangenen Sonntag wurden die Auerrinder des Beweidungsgebietes Frankenstein Nord auf ihre Winterweide verbracht.

Das experimentalarchäologische Freilichtlabor Lauresham (Bundesland Hessen) als Eigentümerin der Rinder, Herr Runge als Halter der Rinder, die Ortsgemeinde Frankenstein und das Ministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie und Mobilität (MKUEM) Rheinland Pfalz stehen in engem Dialog bezüglich der Haltungsbedingungen und der damit im Zusammenhang stehenden, gewünschten  Biotopumstrukturierung im Beweidungsprojekt. Die wissenschaftlichen Mitarbeiter*innen des Biosphärenreservat Pfälzerwald sorgen für die fachliche Begleitung des Projektes. Die stärker bewaldeten privaten Areale sollen künftig in eine halboffene Weidelandschaft umgewandelt werden. Einen typischem Waldweidecharakter erhalten die von den Landesforsten bereitgestellten Flächen. Dies hat zur Folge, dass sich die mikroklimatischen Bedingungen letztlich positiv auf das Wohnklima in unserer Ortsgemeinde auswirken. Die Artenvielfalt (Biodiversität) sowohl der Pflanzen als auch der Tiere wird sich merklich erhöhen. Selbst im jetzigen, noch frühen Stadium der Entwicklung sind schon positive Veränderungen festzustellen. So sind beispielsweise sowohl die Wald- als auch die Zauneidechse, Blindschleiche und Vögel wie der Steinschnäpper und sogar der Sperlingskauz wieder aufgetaucht. Auch die Jagdgebiete der Fledermäuse haben sich auf die entstandenen Lichtungen in der Dreispitz ausgedehnt. Um das in der Entstehung befindliche Ökosystem nicht überzustrapazieren und die noch zarten Vegetationsstrukturen nicht durch Überweidung zu schädigen, haben wir beschlossen, die Auerrinder im Winter auf eine klassische Weide zu stellen. Im Frühjahr, nach Vegetationsbeginn, werden die Tiere zurückgebracht.

Vielleicht haben Sie, liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger, vor dem Auftrieb der Auerrinder wieder Zeit und Lust bei einer weiteren Säuberungsaktion in der Dreispitz mitzuwirken? Diese zweite Säuberungsaktion sollte in den Monaten Januar und Februar erfolgen. Den genauen Zeitpunkt werde ich rechtzeitig im Amtsblatt bekanntgeben. Die Abfallwirtschaft des Landkreises Kaiserslautern hat uns im Vorfeld bereits ihre Unterstützung zugesagt: Sie stellt uns wieder kostenfrei Container für unsere Säuberungsaktion!

Wenn wieder zahlreiche Bürger*innen mithelfen werden sowohl die Rinder als auch die Menschen ein noch ansprechenderes Beweidungsgelände vorfinden.

 

Ihr Eckhard Vogel

Ortsbürgermeister

Auerrind im Beweidungsgebiet Frankenstein Nord

 

28. Corona Bekämpfungsvorschrift,

Ich bitte um Kenntnisnahme und um strikte Einhaltung der Vorschrift!

 

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

liebe Sporttreibende, liebe Mieter*innen des Bürgerhauses,

ich möchte darauf hinweisen, dass aufgrund der »28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz« in allen Bürgerhäusern, Dorfgemeinschaftshäusern, Turnhallen etc. sowie wärend der Bürgersprechstunde die 2G Regel gilt.

 

Die oben genannten Einrichtungen werden hauptsächlich durch Vereine (Sportbetrieb) genutzt oder zur Veranstaltung von privaten Feiern.

 

Nach § 5 der 28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz gilt bei Veranstaltungen im Innenbereich die 2G Regel. Die Haftung für die Veranstaltung, hinsichtlich der Einhaltung der aktuell geltenden Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz, obliegt den Mieter*innen.

 

Für den regulären Sportbetrieb durch Vereine etc. gilt § 12 der »28. Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz«. Hier besteht ebenfalls die 2G Regel. Die verantwortlichen Übungsleiter sind dazu verpflichtet, dies zu überprüfen.

 

Eine 3G Regelung gibt es zum Beispiel nur bei Sitzungen von kommunalen Gremien oder ähnliche Nutzungen, die nicht in der aktuellen Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz mit aufgeführt wurden.

 

Ebenfalls weise ich nochmals daraufhin, dass die Vereine/Nutzer/Mieter*innen selbst für die Versorgung mit Hygieneartikel zuständig sind. Die Ortsgemeinden sind weder verpflichtet noch ist es ihnen möglich, diese für alle Nutzer bereitzustellen.

 

Ihr Eckhard Vogel

Ortsbürgermeister

 

Weiterlesen ...

Willkommen in Frankenstein

                                        Meine sehr geehrten Damen und Herren,

e vogel kleinich freue mich, dass Sie Interesse an unserem Ort zeigen und begrüße Sie recht herzlich auf der Homepage von Frankenstein in der Pfalz. Unsere kleine Gemeinde (unter 1000 Einwohner) liegt, eingebettet im Naturpark Pfälzerwald, Teil des ersten grenzüberschreitenden UNESCO Biosphärenreservats  der Europäischen Union, Pfälzerwald - Nordvogesen, zwischen den Städten: Kaiserslautern, Bad Dürkheim und Neustadt an der Weinstraße. Frankenstein bildet den idealen Ausganspunkt für ausgedehnte Wanderungen und Bike-Touren im größten zusammenhängenden Waldgebiet Deutschlands. Kristallklare Quellen und Waldbäche, zwei  bedeutsame Burgen, malerische Felsformationen, kulturhistorische Örtlichkeiten, ein Hotel mit Gaststätte und  Ferienwohnungen ergänzen sich hier in harmonischer Weise. Ob als Wanderer, Biker, kulturhistorischer oder naturkundlicher Gast, Sie werden Entspannung, Entschleunigung und Erholung in und um unseren Ort finden.

 

 Unser Internetauftritt möchte Ihnen nicht nur einen Überblick über die Sehenswürdigkeiten in der Gemeinde geben, sondern auch gleichzeitig über Politik, Vereine und bürgerliches Engagement informieren. Daher dient diese Präsentation sowohl als Leitfaden für Gäste als auch zur Information unserer Bürger. Schließlich ermöglichen unsere Veröffentlichungen, ehemaligen Frankensteiner Bürgern den Kontakt zu ihrer Heimat zu halten. 

 

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Durchstöbern der Informationen und würde mich freuen, Sie einmal in Frankenstein begrüßen zu dürfen.

Ihr
Eckhard Vogel
Ortsbürgermeister

 

nach oben